article

Menü auf der linken Seite

Können meine Teilnehmer während der Veranstaltung zusammenarbeiten? Kann ich meinen Teilnehmern ein Video zeigen? Wie kann ich meinen Bildschirm freigeben? Können meine Teilnehmer auch ihren Bildschirm während eines Events teilen? Was ist die Call-To-Action-Funktion und wie funktioniert sie? Welche Arten von Events kann ich auf der ClickMeeting-Plattform durchführen? Wie beende ich eine Veranstaltung? Ist es möglich, das Raum-Setup zu speichern, bevor ich live gehe? YouTube- und Facebook-Live-Streaming

Können meine Teilnehmer während der Veranstaltung zusammenarbeiten?

Ja, indem Sie die Whiteboard-Funktion nutzen. Klicken Sie auf das Whiteboard-Symbol im Menü auf der linken Seite des Event-Raums und klicken Sie dann auf das Symbol „Zusammenarbeiten“ im unteren Teil des Bildschirms.

Nun können Ihre Teilnehmer gemeinsam zeichnen oder Notizen machen.

Bitte beachten Sie, dass die „Zusammenarbeiten“-Option nur dann zur Verfügung steht, wenn sich bis zu 25 Personen im Event-Raum befinden. Wenn sich 26 oder mehr Personen im Event-Raum befinden, steht die „Zusammenarbeiten“-Option nicht zur Verfügung.

Sie können die „Zusammenarbeiten“-Option auch nutzen, wenn Sie die Funktion „Präsentation“ im Menü auf der linken Seite des Event-Raums aktivieren. Auf diese Weise können Sie unabhängig von der präsentierten Datei mit Ihrem Publikum interagieren, zeichnen und Ideen skizzieren. Darüber hinaus ist die „Zusammenarbeiten“-Option auch für die YouTube-Funktion im Event-Raum verfügbar.

Kann ich meinen Teilnehmern ein Video zeigen?

Ja, dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Verwenden Sie die YouTube-Funktion im Dashboard auf der linken Seite, um ein Video abzuspielen, das auf YouTube gespeichert wurde.

2. Laden Sie ein oder mehrere Videos in der Präsenation-Funktion im Dashboard hoch. Um während der Veranstaltung ein hochgeladenes Video abzuspielen, klicken Sie im Dashboard auf die Schaltfläche Präsentation und wählen Sie das Video aus.

Wie kann ich meinen Bildschirm freigeben?

Treten Sie Ihrem Webinar-Raum bei und navigieren Sie zum Menü auf der linken Seite; klicken Sie dann auf das Desktop-Sharing-Symbol. Auf dem Bildschirm erscheint ein neues Popup-Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, zwischen der im Browser eingebetteten Desktop-Sharing-Option und einer Desktop-Sharing- Anwendung zu wählen, die Sie auf Ihren Computer herunterladen können.

Sie können auch hier klicken, um die App für MAC OS herunterzuladen, oder hier für die Windows-Version. Mit der Anwendung können Sie Ihren gesamten Bildschirm, einen Bildschirmausschnitt oder nur eine ausgewählte Anwendung freigeben. Sie können außerdem verschiedene Medientypen freigeben oder eine Software-Demonstration durchführen. Nachdem Sie das Desktop-Sharing gestartet haben, verwenden Sie die Zeichenwerkzeuge, Pfeile und Farben für Ihre Demonstrationen.

Mit nur einem Klick können Sie die Qualität an Ihre Hardware anpassen. Wählen Sie zwischen dem qualitativ hochwertigen HighQ-Modus für hochwertige Hardware und dem eingeschränkten LiteQ-Modus für schwächere Hardware.

Bitte beachten Sie, dass Desktop-Sharing nur auf Plattformen verfügbar ist, die Adobe AIR unterstützen, wie z.B. MS Windows und MAC OSX, und nicht auf Linux oder Chromebooks funktioniert. Bitte beachten Sie außerdem, dass Sie auf iPhone-, iPad- oder Android-Geräten (Smartphones und Tablets) nur einen freigegebenen Bildschirm anzeigen, aber Ihren Bildschirm nicht freigeben können.

Sie können auch die in Ihren Browser integrierte Desktop-Sharing-Option verwenden. Bitte beachten Sie jedoch, dass bestimmte Funktionen bei dieser Option nicht verfügbar sind. Das integrierte Desktop-Sharing bietet keine Chatbox, keine Zeichenwerkzeuge, keine Bildschirmsteuerung und keine Optionen für die Freigabe von Bildschirmausschnitten.

Das eingebettete Desktop-Sharing nutzt die systemeigenen Funktionen Ihres Browsers. Mit dieser Lösung können Sie Ihren gesamten Bildschirm, Ihre ausgewählte Anwendung oder ein ausgewähltes Lesezeichen in einem bestimmten Browser freigeben. Diese Version ist für Chrome, Opera und Firefox verfügbar. Mit dieser Option können Sie auch Ihr Audio teilen, während Sie Ihren Bildschirm teilen. Auf Geräten mit einem macOS- oder Windows-System, können Sie Ihr Audio nur in Google-Chrome- und Edge-Browsern teilen. Zusätzlich ermöglicht es Ihnen das Windows-System, Ihr Audio zu teilen, wenn Sie Ihren gesamten Bildschirm teilen möchten.

Können meine Teilnehmer auch ihren Bildschirm während eines Events teilen?

Wenn Sie mit einer kleinen Gruppe von bis zu 40 Personen arbeiten, ist es eine gute Idee, mit dem gesamten Publikum zusammenzuarbeiten, indem Sie miteinander sprechen, sich oder die Bildschirme der anderen sehen. Die ClickMeeting-Plattform ermöglicht Ihren Teilnehmern nicht nur, die Kameras und Mikrofone einzuschalten, sondern auch, ihren Bildschirm zu zeigen und Themen zu diskutieren oder Ideen zu visualisieren.

Erstellen Sie einfach ein Meeting oder ändern Sie den Event-Typ direkt im Event-Raum in ein Meeting. Wenn die Teilnehmer an Ihrem Event teilnehmen, sehen Sie drei Symbole innerhalb des AV-Bereichs. Mit diesen können sie Audio, Video oder Desktop-Sharing aktivieren. Sagen Sie Ihrem Publikum, wo sie klicken können, um eine gewählte Funktion einzuschalten.

Bitte beachten Sie, dass immer nur eine Person ihren Bildschirm teilen kann. In der Teilnehmerliste können Sie genau sehen, wer seinen Bildschirm teilt. Das kleine Symbol, das anzeigt, dass das Desktop-Sharing aktiviert ist, ist dann nicht durchgestrichen.

Wenn Sie nicht möchten, dass ein bestimmter Teilnehmer seinen Bildschirm teilt, können Sie auf seinen Namen klicken und die Desktop-Sharing-Option für ihn deaktivieren. Um diese Option für das gesamte Publikum zu sperren, ändern Sie bitte den Event-Typ in ein Webinar. Bitte beachten Sie, dass das Sperren nur eines Nutzers (oder das Sperren des gesamten Publikums, indem der Event-Typ in ein Webinar geändert wird), das Recht, Kamera und Mikrofon einzuschalten oder den Bildschirm zu teilen, entzieht.

Die Möglichkeit, den Bildschirm zu teilen, ist für Teilnehmer verfügbar, die die jeweils neueste Version der folgenden Browser nutzen: Google Chrome, Opera und Mozilla Firefox.

Was ist die Call-To-Action-Funktion und wie funktioniert sie?

Die Call-To-Action-Funktion ist ein anpassbares Pop-up-Fenster, das Sie jederzeit während Ihres Events anzeigen können. Es enthält eine Meldung, eine Schaltfläche und eine Grafik, um Ihre Teilnehmer an eine von Ihnen bestimmte Website weiterzuleiten. So bietet sich Ihnen die Möglichkeit, die Teilnehmerbeteiligung zu monetarisieren, eine externe Quelle vorzustellen oder ohne Umwege Verkäufe zu tätigen.

Um diese Funktion einzurichten, gehen Sie in Ihren Event-Raum und rufen in dem Menü auf der linken Seite die Call-To-Action-Funktion auf.

Geben Sie eine Beschreibung der Aktion, die Ihre Teilnehmer durchführen sollen (begrenzt auf 75 Zeichen), sowie den Text für die Schaltfläche ein. Fügen Sie die URL-Adresse einer von Ihnen bestimmten Website hinzu, um Ihre Teilnehmer an diese weiterzuleiten. Sie können auch festlegen, wie lange das Pop-up-Fenster angezeigt werden soll. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Erstellen.

Wenn Sie das Pop-up-Fenster deaktivieren möchten, klicken auf das X.

Sehen Sie sich unser Videotutorial an und erfahren Sie, wie das funktioniert.

Welche Arten von Events kann ich auf der ClickMeeting-Plattform durchführen?

Die ClickMeeting-Plattform ist eine perfekte Lösung für jede Art von Event. Sie ermöglicht Ihnen, Webinare für ein größeres Publikum zu erstellen, für das Sie so viele Teilnehmer einladen können, wie Ihr Tarif es Ihnen erlaubt. Sie können auch kleinere Meetings erstellen, bei denen Sie mit bis zu 25 Personen gleichzeitig sprechen sowie sich gegenseitig sehen und hören können.

Ein Live-Webinar ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, spontan live zu gehen, wenn Sie Themen mit bis zu 1.000 Teilnehmern besprechen möchten. Wählen Sie Datum und Uhrzeit der Konferenz, des Kurses oder der Vorlesung und interagieren Sie mit Ihren Teilnehmern in Echtzeit.

Bei einem On-Demand-Webinar können Sie voraufgezeichnete Events mit Personen teilen, sodass diese sie schauen können, wann sie möchten. Nehmen Sie Ihre Sitzungen auf und senden Sie die URLs an Ihre Teilnehmer. So können diese, wann immer sie möchten, darauf zurückkommen und über die Call-To-Action-Schaltfläche auf eine Website Ihrer Wahl weitergeleitet werden.

Mit einem automatisierten Webinar können Sie Ihre Vorlesungen oder Produktvorführungen aufzeichnen und sie Ihren Teilnehmern zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit präsentieren, ohne den Prozess eines Live-Events endlos wiederholen zu müssen. Führen Sie Ihre Events per Autopilot durch und sparen Sie Zeit. Fügen Sie zusätzlich Videos, Umfragen oder eine Call-To-Action-Schaltfläche hinzu, um mit Ihrem Publikum zu interagieren.

Bei einem geplanten Meeting können Sie mit einer kleinen Gruppe von bis zu 25 Personen zusammenarbeiten. Nutzen Sie diese Option, wenn Sie kleine Team-Meetings veranstalten möchten, bei denen Sie gleichzeitig all Ihre Co-Worker, Studenten oder Trainees sehen und hören und sich mit ihnen unterhalten können.

Sofort-Meeting Der Name steht für sich. Sie können einfach ein Meeting erstellen und direkt mit bis zu 25 Personen Themen, Probleme und Anfragen besprechen.

Virtuelle Groß-Events, oder anders gesagt, Webcasts. Sie können sogar bis zu 10.000 Personen Ihre Events schauen und von Ihrem Wissen profitieren lassen. Bitte beachten Sie, dass es einen Unterschied zwischen einem Webinar- oder Online-Meeting-Teilnehmer und einem Webcast-Zuschauer gibt. Der Webcast-Zuschauer kann sich das Event nur anschauen, ohne jedoch Interaktionen vorzunehmen. Diese Option ist nicht in Ihrem Standard-Tarif enthalten. Für nähere Details und um ein Angebot zu erhalten, kontaktieren Sie bitte unser Vertriebsteam.

Bitte denken Sie daran, dass jeder der oben beschriebenen Event-Typen (außer der Sofort-Meeting-Option) auch als bezahltes Event durchgeführt werden kann. Das heißt, dass Ihre Teilnehmer zuerst ein Ticket kaufen müssen, bevor sie an dem Webinar oder dem Meeting teilnehmen können.

Damit Ihre Studenten fokussiert bleiben, können Sie auch den Edu-Modus in Ihre Online-Präsentation oder Ihren Online-Unterricht integrieren. Der Edu-Modus kann während Meetings und Webinaren mit bis zu 25 Teilnehmern aktiviert werden. Wenn der Edu-Modus aktiviert ist, sehen die Moderatoren alle Event-Teilnehmer, während die Teilnehmer nur die Moderatoren, nicht jedoch die anderen Teilnehmer sehen. Der Moderator kann einen oder mehrere Teilnehmer bitten, vor der Gruppe zu sprechen.

Während der Live-Events, z. B. Live-Webinar, geplantes Meeting, spontanes Sofort-Meeting, können Sie den Privatmodus aktivieren, quasi als Pause sowohl für Moderatoren als auch Teilnehmer. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie eine entsprechende Information (z. B. in Ihrer Präsentation) vorbereiten, die die Teilnehmer über die aktuelle Pause informiert. Sie können diese Information auch über die Call-To-Action-Schaltfläche auf dem Banner anzeigen.

Bitte beachten Sie, dass die maximale Event-Dauer 14 Stunden beträgt. Danach endet das Event automatisch.

Wie beende ich eine Veranstaltung?

Klicken Sie auf die Schaltfläche Event beenden in der linken unteren Ecke des Event-Raums. Wählen Sie Selbst verlassen, um den Raum zu verlassen, ihn aber für die Teilnehmer, die sich noch Dateien herunterladen, sich besprechen oder Medieninhalte ansehen möchten, offen zu lassen. Wählen Sie Event beenden, um das Fenster mit dem Event-Raum komplett für alle Teilnehmer zu schließen.

Ist es möglich, das Raum-Setup zu speichern, bevor ich live gehe?

Ja, Sie haben die Möglichkeit, das Raum-Setup vorzubereiten, bevor Sie Ihr Event beginnen. Wenn Sie im Webinar-Raum sind, klicken Sie bitte auf die „Veranstaltung vorbereiten“-Schaltfläche, um das Event vorzubereiten. Auf diese Weise können Sie Ihre Präsentation, Ihr Video oder andere Inhalte in den Event-Raum hochladen, die Einstellungen speichern und das Fenster schließen, ohne Sorge, dass alles verschwindet.

Gehen Sie einfach in den Event-Raum Ihrer Wahl und bereiten alle wichtigen Elemente für Ihre Konferenz vor. Laden Sie Dateien hoch und wählen Sie, wie diese angezeigt werden sollen.

Die Gestaltung des Event-Raums liegt in Ihrer Hand. Deshalb können Sie auch entscheiden, wie der Raum in Ihrer und in der Ansicht Ihres Publikums aussieht. Mit der Layout-Synchronisation können Sie den AV-Bereich in der oberen rechten Ecke des Bildschirms andocken oder ihn abdocken und als kleines Fenster belassen. Die können den AV-Bereich auch komplett ausblenden und nur die Leiste mit den Mikrofon- und Kamerasymbolen zeigen, den Bereich auf der rechten Seite ausblenden oder erweitern sowie das Chat-Fenster vertikal vergrößern.

Entscheiden Sie, ob Sie das Layout synchronisieren möchten oder nicht, indem Sie auf den Synchronisationsregler in der oberen Leiste des Raums klicken. Nachdem Sie den Regler auf „ON“ gestellt haben, wird Ihnen und Ihren Zuschauern das gleiche Layout auf den Bildschirmen angezeigt.

Vergessen Sie nicht, Ihre Einstellungen zu speichern, nachdem Sie die richtigen Einstellungen für Sie und Ihre Co-Moderatoren vorab ausgewählt haben. Nach dem Speichern bleiben Ihre ausgewählten Einstellungen erhalten, sogar wenn Sie den Tab in Ihrem Browser schließen.

YouTube- und Facebook-Live-Streaming

Sie können das YouTube- oder Facebook-Live-Streaming für Ihre zukünftigen Events direkt im Event-Raum einrichten. Wenn Sie einen Automated-Tarif haben, können Sie das automatische Streaming auf YouTube oder Facebook auch im Reiter „Automatisierung“ eines bestimmten Events einrichten. Sofern Sie sich dafür entscheiden, ein Event automatisch auf YouTube oder Facebook zu streamen, beginnt das Streaming, sobald Sie das Event starten.

Wenn Sie das Live-Streaming einrichten, denken Sie bitte daran, eine Live-Übertragung auch in den YouTube-/Facebook-Einstellungen zu beginnen, nicht nur in Ihrem ClickMeeting-Event-Raum.

Bitte beachten Sie, dass jedes Event jeweils nur auf einer Social-Media-Plattform gestreamt werden kann (entweder YouTube oder Facebook).

Wenn Sie das Facebook-Live-Streaming nutzen, können Sie auf Ihrem persönlichen Profil / Ihrer Fanseite / in einer offenen oder geschlossen Gruppe streamen.